Veröffentlicht in Weisheit zum Wochenende

Aphorismus Nr. 12

Die Menschen werden nicht von den Dingen, sondern von den Meinungen über die Dinge geleitet.

Karl Leberecht Immermann

Karl Leberecht Immermann wurde am 24. April 1796 in Magdeburg geboren. Nach dem Besuch des Pädagogiums des Klosters „Unser lieben Frauen“ studierte er an der Universität Halle-Wittenberg bis 1817 Jura. Mitten im Studium meldete er sich als Freiwilliger zu den Befreiungskriegen gegen Napoleon. Allerdings nahm er krankheitsbedingt nicht an den Kampfhandlungen teil.

Sein erstes literarisches Werk (Ein Wort zur Beherzigung) fiel 1817 der Bücherverbrennung am Wartburgfest zum Opfer. Nach Beendigung seines Studiums schlug er eine juristische Laufbahn ein und verfasste außerdem Lustspiele, Tragödien und Prosa. Von 1834-1837 war er auch als Leiter des Düsseldorfer Stadttheaters tätig und entwickelte neuartige künstlerische Konzepte die deutschlandweit nachgeahmt wurden.

1839 heiratete er die Arzttochter Wilhelmine Marianne Niemeyer. Keine zwei Wochen nach der Geburt seiner Tochter Caroline verstarb er am 25. August 1840 an einem Lungenschlag.

 

♥♥♥Miss Kumarin♥♥♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.