Veröffentlicht in Entwicklungszeit

5 tolle Dinge die beim Entrümpeln passieren

Eigentlich ist ja der Frühling die typische Zeit zum Entrümpeln und Saubermachen. Nicht umsonst gibt es den Begriff Frühjahrsputz. Aber ich bin nie so richtig in Stimmung wenn draußen endlich die Temperaturen wieder steigen. Außerdem brauche ich eine gewisse Ruhe und Entspannung um mich von Dingen trennen zu können. Loslassen funktioniert zumindest bei mir nicht wenn die Hormone „Frühling“ schreien! Deshalb packt mich meist im Herbst die Lust die Wohnung von Grund auf zu putzen und dabei gleich unnötiges Zeug rauszuschmeißen.

„5 tolle Dinge die beim Entrümpeln passieren“ weiterlesen

Veröffentlicht in Entwicklungszeit

Durchhalten – wie funktioniert das?!

durch-hal-ten

Erschöpfung oder Müdigkeit überwinden und bis zum Erreichen eines bestimmten Ziels aushalten

So wird im Wörterbuch „durchhalten“ definiert. Ich finde ja, dass da noch etwas entscheidendes fehlt – und zwar meine innere 3-Jährige die VIEL schwerer zum Schweigen zu bringen ist als bloße Müdigkeit zu überwinden. Dieses kleine Miststück kommt zu den unmöglichsten Zeiten heraus und wirft sich heulend auf den Boden um mit voller Lautstärke zu brüllen: ICH WILL JETZT ABER NICHT UND ÜBERHAUPT IST DAS ALLES BLÖD!!!! „Durchhalten – wie funktioniert das?!“ weiterlesen

Veröffentlicht in Entwicklungszeit

Ist Ordnung echt das halbe Leben?!

Der heutige Beitrag gehört zu einer Blogparade. Ins Leben gerufen wurde sie von Elke vom Blog federführend media mit einem richtig tollen Thema. „Einen Scheiß muss ich! Warum man nicht jeden Trend mitmachen muss“. Es  gibt nahezu unendlich viele Möglichkeiten was man alles NICHT muss. Ich will über den Zwang reden immer eine perfekt saubere Wohnung zu haben. Die ganze Zeit die dabei verloren geht kann man nutzen das Leben so zu gestalten wie man es haben möchte…

 

Ordnung bringt Struktur ins Leben, erleichtert den Alltag und das Putzen ist auch viel schneller erledigt. Nur was soll ich tun wenn ich eigentlich kein klinisch-ordentlicher Mensch bin sondern eher eine Sauhaufentante? Das ist übrigens genau das liebevolle Kosewort meines Mannes für mich gewesen als wir in eine gemeinsame Wohnung gezogen sind ;D

„Ist Ordnung echt das halbe Leben?!“ weiterlesen

Veröffentlicht in Entwicklungszeit

Ziele setzen – Ziele erreichen

Ich will abnehmen…

Ich will gesünder essen…

Ich will reich werden…

Wir alle haben eine Idealvorstellung wie unser Leben sein soll und welche Attribute uns andere zuschreiben sollen. Die Wunschliste ist meist recht lang und es fühlt sich oft so an als ob wir Looser wären weil wir all unsere hehren Ziele nicht erreichen. Aber sind diese oft recht schwammigen Vorstellungen wirklich das was wir erreichen wollen? Kann man diese Wunschvorstellungen überhaupt „Ziele“ nennen? Leider muss ich dich da enttäuschen. Ein Wunsch unterscheidet sich fundamental von einem Ziel. „Ziele setzen – Ziele erreichen“ weiterlesen

Veröffentlicht in Entwicklungszeit

Mit Dankbarkeit zu einem positiveren Lebensgefühl

Dankbarkeit ist zur Zeit sehr hip. Normalerweise widerstreben mir „hippe“ Dinge so sehr, dass ich sie aus Prinzip boykottiere (ja, ich bin nur auf dem Papier erwachsen ;D). Allerdings kam ich schon vor über 10 Jahren mit dem Thema in Kontakt und habe nun lange genug Erfahrung mit der Dankbarkeit um zu wissen, dass es sich lohnt genauer hinzuschauen.

„Mit Dankbarkeit zu einem positiveren Lebensgefühl“ weiterlesen

Veröffentlicht in Entwicklungszeit

Fehler können Freunde werden!

Jeder macht mal Fehler, wir sind schließlich alle nur Menschen. Aber so richtig gut damit umgehen kann kaum jemand. Das hängt vor allem damit zusammen wie in unserer Gesellschaft Fehler bewertet werden. Oft ist es so, dass es als persönliches Versagen angesehen wird wenn ein Fehler passiert. Als ob der Mensch an sich nichts wert ist weil er etwas falsch gemacht hat. Da ist es nur natürlich sich selbst zu schützen indem man die eigenen Fehler unter den Teppich kehrt oder sie gar anderen in die Schuhe schieben will. Niemand will als Person bloßgestellt werden obwohl man „nur“ bei einer Tätigkeit etwas nicht richtig gemacht hat.

Doch mit dieser Grundeinstellung zum „Fehler machen“ nehmen wir uns viele Chancen….

„Fehler können Freunde werden!“ weiterlesen

Veröffentlicht in Entwicklungszeit

Wie Humor unser Leben bereichert

Ein zum Tode Verurteilter wird morgens um fünf Uhr geweckt.

„Sie haben noch einen letzten Wunsch.“

„Ja. Ich möchte noch eine Tasse Kaffee trinken.“

„Mit Zucker?“

„Um Gottes willen, nein. Ich bin Diabetiker!“

Ich hoffe du hast zumindest ein bisschen geschmunzelt oder sogar gelacht.

Denn Lachen ist gesund – und das nicht nur sprichwörtlich!

„Wie Humor unser Leben bereichert“ weiterlesen

Veröffentlicht in Entwicklungszeit

Warum Routine unser bester Freund ist

Der Wecker klingelt ….

und klingelt….. und klingelt immer noch….

Und plötzlich merken wir dass wir schon viel zu spät dran sind – springen aus dem Bett und rennen wie ein wildes Huhn durch die Wohnung!

Was soll ich bloß anziehen?!

Wo ist meine Handtasche…. die Autoschlüssel…

Kurzum PANIK!!!!!!!

„Warum Routine unser bester Freund ist“ weiterlesen