Veröffentlicht in Leselust

Entdecken Sie Ihre Stärken jetzt! – Ein Blick ins Buch

Bei Vorstellungsgesprächen ist es die Frage die ich am meisten fürchte. „Was sind ihre Stärken?“ Abgesehen davon, dass ich nicht wie ein Angeber dastehen will, habe ich keine Ahnung was meine Stärken sind. Das ist nicht nur bei einem Vorstellungsgespräch hinderlich (irgendwas erfinden ist auch nicht die Lösung!). Seine eigenen Stärken und Talente zu kennen kann im Alltag sehr hilfreich sein. In der Bibliothek bin ich in der Managementabteilung über ein Buch gestolpert das verspricht genau dieses Problem aus der Welt zu schaffen.

Entdecken Sie Ihre Stärken jetzt! von Marcus Buckingham und Donald O. Clifton. Im Jahr 2016 ist mittlerweile die 5. Auflage erschienen (ich selbst habe die 3. Auflage gelesen). Die beiden Autoren waren beide in der Gallup Organization tätig. Marcus Buckingham leitete dort das Forschungsprojekt zur Talentsuche und Entwicklung von Mitarbeiterpotenzial. Donald Clifton hat den StrenghtsFinder Test entwickelt. Dieser Test ermöglicht es einem online seine Haupttalente herauszuarbeiten. Auf der letzten Seite jeder Ausgabe gibt es dafür einen Code mit der entsprechenden Internetseite.

Das Buch besteht im wesentlichen aus drei Teilen. Eine sinnvolle Aufteilung weil man später sehr leicht „navigieren“ kann, wenn man eine bestimmte Information sucht. In der Einführung erfährt man von den Autoren warum sie dieses Buch geschrieben haben. Welche Vorteile es mit sich bringt ihren Ansatz zu verfolgen Stärken zu stärken anstatt sich mit dem ausmerzen von Schwächen zu quälen. Übrigens wird hier nicht gesagt, dass man sich auf Schwächen ausruhen soll (Schadensbegrenzung ist durchaus wichtig!). Es ist nur viel fruchtbringender seine Stärken zu kultivieren und gleichzeitig die Schwächen zu kennen und damit klug umzugehen. Man erhält auch einen kleinen Einblick in die Arbeitsweise der Gallup Organization.

Im ersten Teil geht es dann konkret darum wie ein „starkes Leben“ aussieht. Anhand von bekannten Persönlichkeiten wird beleuchtet wie unterschiedlich sich Stärken darstellen können. Man muss sich wirklich damit beschäftigen um seinen persönlichen Weg zu finden. Wie die Medizinstudentin die keine kranken Menschen mochte. Sie wurde zum Schluss Dermatologin weil sie sich bewusst wurde, dass sie Menschen helfen wollte aber greifbare Ergebnisse brauchte. Ich an Ihrer Stelle hätte wahrscheinlich frustriert das Studium geschmissen – es lohnt sich also definitiv sich genauer mit der eigenen Motivation zu beschäftigen. Außerdem bekommt man in diesem Teil  Hintergrundinformation darüber wie eine Stärke entsteht. Wo der Unterschied zwischen Talent, Wissen und Können liegt und natürlich wie man seine Stärken festigen kann.

Der zweite Teil ist komplett der Beschreibung der einzelnen Stärken gewidmet. Insgesamt hat die Gallup Organisation 34 verschiedene Stärken herausgearbeitet. Ich persönlich habe oft Schwierigkeiten abstrakte Beschreibungen in einen praktischen Nutzen zu „übersetzen“. Die Autoren haben dieses Problem hier genial umgangen. Neben einer Beschreibung der Stärke gibt es auch Beispiele für konkrete Handlungen die bei dieser Stärke zu erwarten sind. Am Besten finde ich aber dass auch Personen mit ebendieser Stärke über sich selbst etwas sagen. Besonders diese Aussagen finde ich hilfreich um einzuordnen ob die Stärke eventuell auf einen selbst zutrifft.

Der dritte Teil ist der umfangreichste des Buches. Hier geht es vor allem darum die Fragen die rund ums Thema auftauchen zu behandeln. Etwa ob es Dinge gibt die einen davon abhalten können die eigenen Stärken zu stärken oder ob man neue Talente entwickeln kann wenn man mit denen die man hat unzufrieden ist. Wie man mit Schwächen umgehen kann und wie man erkennt ob man den „richtigen“ Beruf ergriffen hat. Also alle Dinge mit denen man sich schon mal gerne herumschlägt wenn man sich selbst verbessern will. Außerdem bekommt man auch einen guten Eindruck vermittelt was man als Führungskraft beachten kann und auch sollte wenn man die eigenen Mitarbeiter fördern möchte. Auch für die Unternehmer selbst ist viel Information dabei wie man einen effizienten und leistungsfähigen Mitarbeiterstamm aufbauen kann.

 

 Fazit:

Ein wirklich sehr informatives und auch praxisnahes Buch das mir viele interessante Einblicke gewährt hat. Auch wenn ich die Teile für Unternehmer für mich selbst im Privatleben nicht verwenden kann, war es spannend über diese Art von Mitarbeiterführung und -förderung zu lesen. Den StrenghtsFinder Test konnte ich leider nicht machen. Da das Buch geliehen ist und auch schon eine ältere Ausgabe war, war die Testseite nicht mehr abrufbar. Ich habe allerdings einige gute Bewertungen über diesen Test gelesen und werde dieses Buch auf meine Wunschliste setzen. Auch wenn das Buch in weiten Teilen an Unternehmer und Manager gerichtet ist bekommt es von mir 5 Sterne!

Und sobald ich das Buch selbst besitze gibt es ein Update zum Test! Wer von euch kauft sich noch bereits gelesene Bücher? Wenn sie gut sind, spricht da wohl nicht dagegen ;D

 

♥♥♥Miss Kumarin♥♥♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.